Riordan Wiki
Advertisement

Carter ist ein ägyptischer Zauberer und außerdem, zusammen mit seiner Schwester der Hauptcharakter der Kane Chroniken-Reihe.

Carter Kane ist das älteste Kind von Ruby und Julius Kane, der aus einer Familie von altehrwürdigen Pharaonen stammt. Nach dem Tod seiner Mutter reiste er in den nächsten 6 Jahren mit seinem Vater um die Welt, während seine Schwester Sadie, die er nur zweimal pro Jahr sehen konnte, in London bei ihren gemeinsamen Großeltern aufwuchs. Mit 14 Jahren wurde Carter ein Mitglied des 21. Nomos und vom Lebenshaus. Später wurde Carter zum neuen Pharao des Lebenshauses gewählt und ist einer der drei mächtigsten Zauberer auf der Welt, hinter seinem Onkel Amos und neben seiner Schwester. Carter ist derzeit mit Zia Rashid zusammen.

Persönlichkeit[]

Carter Kane ist sehr freundlich seinen Freunden und seiner Familie gegenüber und würde alles tun um deren Sicherheit zu gewährleisten. Aufgrund der Erziehung seines Vaters neigt er dazu, ein Gentleman zu sein und denkt normalerweise darüber nach, wie sie ihr nächstes Problem lösen können.

Hintergrund

Carter lebte mit seinem Vater Julius Kane, seiner Mutter Ruby Kane und seiner jüngeren Schwester Sadie in Los Angeles. Als er acht Jahre alt war, nachdem seine Mutter gestorben war, reiste er mit seinem Dad um die Welt und nach sechs Anwälten, zwei Schlägereien und einem „fast tödlichen Angriff mit einem Spachtel“ bekamen Mr. und Mrs. Faust das Sorgerecht für seine Schwester zugesprochen. Es ist vielleicht erwähnenswert, dass Julius versucht hat das Sorgerecht für Sadie zu bekommen.

Wegen dieser Niederlage, bereiste er mit seinem Vater die Welt, besuchte verschiedene Grüfte und Orte und wurde gezwungen sich „tadellos“ mit Hemd und Khaki Hosen zu kleiden. Sein Vater erzog ihn auch dazu ähnliche Intressen wie er zu haben z.B. Basektballfan. Carter konnte seine Schwester nur zweimal im Jahr sehen und beneidete heimlich ihr normales Leben, während sie seines beneidete.

Die rote Pyramide[]

An Weihnachten reiste Carter mit seinem Vater für einen Besuchstag bei seiner Schwester nach London. Dort angekommen trafen sie auf einen mysteriösen Mann und Julius trug Carter auf seine Schwester zu holen, während er mit dem Mann sprach. Carter holte Sadie, die wegen ihres Zuspätkommens genervt war und die beiden beobachteten ihren Vater und den Mann, mit dem er über etwas was er plante zu tun und über das Per Anch, von dem Carter nicht wusste was es war, diskutierte. Als Sadie die beiden verriet, ging der Mann und ihr Vater kündigte an, dass er sie für eine private Tour zum British Museum bringen würde.

Auf dem Weg zum Museum ließ Julius das taxi an Cleopatra's Needle halten und erzählte Carter und Sadie, dass dies der Ort war an dem ihre Mutter starb, was die beiden überraschte, da sie nur sehr wenig über den Tod ihrer Mutter wussten. Julius versprach „alles wieder in Ordnung“ zu bringen, aber bevor er mehr über ihre Mutter erzählen oder erklären konnte, was er meinte beleuchtete ein gleißend helles Licht zwei mysteriöse Personen und sie mussten ihre Reise zum Museum schnell vortsetzen.

Crossover-Stories[]

Carter taucht außerdem der in der Zusatzgeschichte "Der Sohn des Sobek" auf. Dort kämpfen Percy Jackson und Carter gemeinsam gegen ein Monster, da es ägyptisch ist und einen griechischen Namen trägt. Nachdem das Monster besiegt ist, gehen Percy und Carter in ein Café und erzählen dem jeweils Anderen von seiner Welt. Nachdem dies geschehen ist, zeichnet Carter Percy das Auge des Horus auf die Hand, welches Percy ermöglicht, einmal, durch das aussprechen Carters Namen, diesem mit zu teilen, wo er sich befindet und dass er Carters Hilfe benötigt.

Carter und Sadie Kane (Schwester) sind ägyptische Magier in den Büchern "Die rote Pyramide", "Der Feuerthron" und "Der Schatten der Schlange". Ebenfalls erzählt von Percy-Jackson-Autor Rick Riordan. In den Geschichten geht es um die Geschwister, ägyptische Götter und die Chaos-Schlange Apophis. Carter und Sadie müssen natürlich in jedem Band die Welt retten. Carter, der mit dem Gott Horus (Kriegsgott, später König der Götter) "verbunden" ist, ist einer der Hauptfiguren. Er besitzt übermenschliche Fähigkeiten, kann einen Avatar aufrufen, kann sich in einen Falken verwandeln und ist Anführer des "Brooklyn-Hauses". Außerdem ist er im Besitz von Krummstab und Geisel des Pharaos Amun Re (Sonnengott, erster König der Götter), die er aber erst gegen Ende des Buches "Der Schatten der Schlange" bekommt. Sonst kämpft er mit einem Chepesch.

Advertisement