Riordan Wiki
Advertisement

Charon ist der Fährmann für die Toten über den Styx , einem Fluss der Unterwelt. Er bringt die verstorbenen Seelen gegen Bezahlung (einem sogenannten Obolus, einer Münze, die den Toten unter die Zunge gelegt wurde) über den Styx bzw. den Acheron. Wenn der Verstorbene keinen Obolus bei sich hat, so muss er bis in alle Ewigkeit am Ufer warten.

Im Rick-Riordan-Universum[]

Aussehen und Charakter[]

Charon im Film Percy Jackson - Diebe im Olymp

Er trägt eine Sonnenbrille aus Schildplatt und einen italienischen Seidenanzug.  Eine schwarze Rose ist unter seinem silbernen Namensschild an seinem Revers befestigt. Er hat ein süßes aber kaltes Lächeln, wie das einer gerade ein Opfer verschlingenden Phytonschlange. Charon lässt sich durch Drachmen leicht bestechen, weil er meint, dass er von Hades nur ein niedriges Gehalt  bekommt. Unter seiner Sonnenbrille hat Charon nur leere Augenhöhlen.

Er mag es nicht, wenn er mit Chiron (Zentaur) verwechselt wird. Er fährt die toten Seelen nicht nur über den Styx, sondern bringt sie auch mit einem Fahrstuhl in die Unterwelt.

In den Büchern[]

Fahrt zur Unterwelt

Diebe im Olymp[]

Als Percy Jackson, Annabeth Chase und Grover Underwood in die Unterwelt kommen, bringt Charon sie über den Styx zu Hades Palast. Er bittet Percy bei Hades eine Gehaltserhöhung für ihn anzufragen.

Der Sohn des Neptun[]

Nachdem Gwen einen Speer durch den Rücken bekommen hat, und durch die Tore des Todes zurückgekehrt ist, sagte sie, dass sie Charon begegnet ist und er eine Münze von ihr wollte.

Advertisement