Riordan Wiki
Advertisement
Riordan Wiki
Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Riordan Wiki helfen, indem du ihn erweiterst!

Index-2.jpg

Helden des Olymp – Der Sohn des Neptun ist nach Helden des OlympDer verschwundene Halbgott der zweite Band der Helden-des-Olymp-Reihe, welche die Nachfolgerreihe der Percy-Jackson-Reihe ist. Die drei Hauptpersonen, aus deren Sicht das Buch erzählt wird, sind Percy Jackson, Hazel Levesque und Frank Zhang.

Erzähler der Geschichte sind:[]

Der Ablauf ist wie folgt: 4x Percy, 4x Hazel, 4x Frank, 4x Percy usw.

Bekannte Charaktere[]

Hauptcharaktere[]

Nebencharaktere[]

Leute gestorben[]

Klappentext[]

Als Percy aus einem tiefem Schlaf erwacht, erinnert er sich an nichts – außer an den Namen eines Mädchens, Annabeth. Ständig wird er von Monstern angegriffen, die immer wieder vom Tod auferstehen. Als er sich in ein Camp für römische Halbgötter rettet, hat er keine Zeit mehr dazu, herumzurätseln, wer er ist: Mit seinen neuen Freunden Hazel und Frank muss er Thanatos, den Totengott, aus seiner Gefangenschaft befreien, um die Grenze zwischen Tod und Leben wieder zu stabilisieren. Und ihre abenteuerliche Reise führt sie bis ins Eis von Alaska …

Auf die beiden römischen Halbgötter Hazel und Frank wartet ein wahnsinnig gefährliches Abenteuer. Sie müssen in die Eiswüste von Alaska reisen und Thanatos, den Totengott, aus seiner Gefangenschaft befreien. Nur dann kann die Grenze zwischen Leben und Tod wieder stabilisiert werden.Und es wird sie noch ein dritter Halbgott begleiten, der neu im römischen Camp ist und sein Gedächtnis verloren hat. Angeblich ist er ein Sohn des Neptun - den er aber immer bei seinem griechischen Namen nennt:Poseidon. Und er heißt Percy Jackson...

Handlung[]

Anfangs wird Percy von zwei Gorgonen gejagt. Er stolpert ohne Gedächtnis durch die Gegend. Percy ist auf dem Weg nach Norden wo ihn Lupa die Wölfin hingeschickt hat. Er wird von den Halbgöttern Hazel und Frank gerettet und von ihnen nach Camp Jupiter gebracht. Percy wird der 5. Kohorte zugeteilt, die eine grauenvollen Ruf hat, seid sie den Adler der Legion verloren haben. An diesem Abend sind auch die Kriegsspiele. Nur ein weiterer Untergang für die 5., denken alle. Doch nein. Die fünfte Kohorte gewinnt. Doch Gwendoline, Zenturio, wird verletzt. Sie erwacht jedoch wieder zum Leben. Kurz darauf erscheint Mars und verkündet, dass Frank auf einen Einsatz mit Percy gehen soll. Sie müssen den Tod befreien, damit die Leute wieder sterben. Als dritte Person wählt Frank Hazel. Dafür wird er zum Zenturio erhoben. Die drei machen sich in dem klapprigen Boot, der Pax auf den Weg nach Alaska. Auf dem Weg halten sie wegen einem Blackout von Hazel an. Sie sehen eine Monsterarmee marschieren. Auf dem Weg ins Camp. Sie suchen Schutz im Laden der Göttin Iris, wo Frank sich gegen die schlangen bewähren muss, die der Riese Polybotes hinterlassen hat. Sie reisen weiter zu dem Seher Phineas in Portland. Dorthin hatte sie Iris geschickt.

Phineas war ein blinder Mann. Er hatte einen Fluch auferlegt bekommen, der besagte, dass ein paar Harpyien ausschließlich von seinem Tisch essen können. Die drei freunde retten die Harpyie Ella, die anders ist als die Anderen. mit Phineas gehen sie einen Deal ein. Er und Percy trinken gleichzeitig Gorgonenblut. Eines tötet, eines heilt. So erfahren sie wo der Riese Alkyoneos Thanatos gefangen hält. Auf dem HUBBARD-GLETSCHER. Sie reisen also dort hin. Auf dem Weg kommen sie in Seattle vorbei, wo die Prätorin des Camps, Reyna, Percy hingeschickt hat. Zu ihrer Schwester, der Amazonenkönigin, die kurz vor dem Tod durch ihre Herausforderin steht. Die drei werden gefangen genommen, doch von Hella, der Königin, wird ihnen bei der Flucht geholfen. Sie erhofft sich, dass ihre Herausforderin dann wieder sterben könnte. die drei fliehen auf Arion, einem Pferd was schneller laufen kann als der Schall. Sie reisen zum Gletscher, wobei sie auch in Hazels alter Hütte vorbeikamen, in der sie mit ihrer Mutter gelebt hatte. Sie reisen mit dem Zug, doch dieser wird von Greifen angegriffen. Sie fliehen, doch Percy versinkt im Sumpf. Knapp kann er gerettet werden. Sie sind nun auf dem Gletscher und müssen Thanatos befreien. Dabei müssen sie sich gegen eine gesamte Kohorte beiweisen, die hier einst den Adler verlor. Doch das schaffen sie. Und auch Thanatos können sie befreien. Sogar Alkyoneos können sie besiegen, der doch in seiner Heimat nicht besiegt werde kann. Dafür locken sie ihn nach Kanada. Doch das Camp hat inzwischen mit der Monsterarmee zu kämpfen, die das Camp erreicht hat. Sie reiten also auf Arion zurück, mit dem Adler der Legion.Nun bekommt Percy auch seine Erinnerungen von dem Gorgonenblut zurück. Sind sie angekommen stürzen sie sich in den Kampf. Auch die Amazonen kommen, geführt von Hylla, die ihre Widersacherin zu Fall bringen konnte. Zusammen besiegen sie die Armee und Percy tötet den Riesen. Auf diese Tat hin, hebt ihn die Legion auf den Schild und erhebt ihn somit zum Prätor. In einem großen Fest wird ihr Sieg gefeiert. Am nächsten morgen gibt es eine Senatssitzung. Percy erzählt, dass seine Freunde auf dem Weg nach Camp Jupiter wären und in einem großen fliegenden Kriegsschiff kämen. Doch sie wären ihnen freundlich gesinnt. Und genau dann taucht die Argo2 am Himmel auf. Die Römer sehen es jedoch nicht ganz so freundlich...

Eine direkte Fortsetzung gibt es in Band 3.

Advertisement