Riordan Wiki
Advertisement
Riordan Wiki

Mrs O'Leary ist ein riesiger, panzergroßer, vollständig schwarzer Höllenhund. Sie ist der einzige bekannte freundliche Höllenhund. Sie ist sehr verspielt und versteht sich gut mit Percy Jackson und Tyson.

Vorkommen in den Büchern[]

Die Schlacht um das Labyrinth[]

Mrs O'Leary ist das "Haustier" von Quintus (Dädalus). Percy Jackson trifft sie das erste Mal in der Arena von Camp Half-Blood, wo er erst versucht sie umzubringen, weil er sie für einen Eindringling hält. Quintus hindert ihn allerdings daran. Woraufhin Percy bemerkt, dass sie ein freundliches Wesen ist.

Später ermöglicht sie Percy Jackson, Annabeth Chase, Rachel Elizabeth Dare und Ethan Nakamura die Flucht aus der Arena des Antaios, nachdem Percy sie mit einer speziellen Hundepfeife gerufen hat. Kurz drauf verschwindet sie allerdings wieder.

Als die Drei später in der Werkstatt des Dädalus ankommen und auf Quintus bzw. Dädalus treffen kommt auch Mrs O'Leary dazu. Beim Kampf gegen Kelly und die anderen Monster auf der Seite der Titanen verteidigt sie Dädalus und bleibt auch zusammen mit ihm zurück, als die Werkstatt beginnt zu brennen und Percy, Annabeth, Rachel und Nico fliehen.

Am Ende des Buchs taucht sie mit Dädalus und Briareos zur Schlacht um das Labyrinth im Camp Half-Blood auf und rettet Percy und Annabeth vor Kampe, die die beiden gerade stark bedroht. Nach der gewonnen Schlacht ist sie sehr traurig als Dädalus stirbt. Vor seinem Tod bittet Dädalus Percy sich um Mrs O'Leary zu kümmern, was dieser zusagt. Als Percy wieder nach Hause aufbricht, lässt er die Höllenhündin im Camp zurück, wo Chiron versprochen hat sich um sie zu kümmern.

Die letzte Göttin[]

Percy geht mit ihr Gassi im Wald, wobei sie auf Leneus, Nico di Angelo und Wacholder treffen. Nachdem Leneus und Wacholder wieder verschwunden sind, stimmt Percy Nicos gefährlichem Plan zu. Mrs O'Leary bringt Percy per Schattenreise nach Connecticut, zum Haus von Luke Castellans Mutter May.

Sie folgt den beiden auch erst in die Wohnung von Percys Mutter, dann in den Central Park und in die Unterwelt.

In der Schlacht um Manhattan hilft sie beim Kampf gegen den Drakon, außerdem gräbt sie, auf Bitte von Percy, Chiron aus den Trümmern aus.

Der Sohn des Neptun[]

Mrs O'Leary ist zusammen mit Tyson auf der Suche nach Percy. Dabei wandern die beiden aus der Umgebung von Camp Jupiter bis nach Kanada, wo sie auf Percys Bitte die Harpyie Ella beschützen. Am Tag des Fests der Fortuna kämpft sie in der Schlacht auf der Seite der Römer beziehungsweise Griechen.

Unbenannt.png

Advertisement