Nico di Angelo ist ein Sohn des Hades und der Sterblichen Maria di Angelo. Er ist außerdem der Bruder von Bianca di Angelo und der Halbbruder von Hazel Levesque. Nico di Angelo ist am Ende der Buchreihe "Helden des Olymp" 15 Jahre alt.




Im Buch "Helden des Olymp: Das Haus des Hades" wurde bekannt das Nico homosexuell ist und das er sehr damit zu kämpfen hatte. Zudem musste er zugeben das er in Percy Jackson verliebt war. In "Apollo: Das verborgene Orakel" wurde auch bekannt das Nico nun eine Liebesbeziehung mit Will Solace, dem Hütten-Ältesten der Apollo-Hütte, führt.

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erschienen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erwähnt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nico und seine Schwester Bianca sind in den 30er Jahren durch Maria di Angelo geboren worden. Da laut der neuen Prophezeiung des Orakels von Delphi, das nächste Kind der Großen Drei, das 16 wird, den Olymp entweder retten oder zerstören wird, verlangt Zeus, dass keiner der großen drei mehr Halbgottkinder zeugen darf. Hades , der um die Sicherheit seiner Kinder und seiner sterblichen Frau besorgt war, verweigerte den Befehl Zeus' und um seine Kinder in Sicherheit zu wiegen, wollte er die beiden mit in die Unterwelt nehmen, womit Maria jedoch nicht einverstanden war. Gerade als sie doch zustimmen wollte, wurde das Hotel, in dem sie sich zu dem Zeitpunkt befanden, durch Zeus' Blitz zerstört. Maria starb, doch ihre Kinder überlebten durch einen Schutzschild von Hades, der einen Bruchteil einer Sekunde vorher begriff, was passieren würde. Hades entschied sich schließlich gegen dessen Plan, Nico und Bianca in die Unterwelt zu nehmen. Mit Hilfe von Alecto, eine der drei Furien in gestallt eines Anwalts, wurde das Gedächtnis der Zweien im Fluss Lethe gelöscht und schließlich wurden sie in das Lotus Hotel gebracht.

Die beiden Geschwister verbrachten 70 Jahre in dem Hotel, glaubend sie hätten nur 1 Monat in darin verbracht. Schließlich taucht erneut ein vermeintlicher Anwalt auf und brachte sie in eine Militärschule, Westhover Hall, in der sie schließlich Grover Underwood, ein Satyr, der die Aufgabe hat nach Halbgöttern Ausschau zu halten, fand. Mit Hilfe seiner Freunde Percy Jackson, Annabeth Chase und Thalia Grace gelingt es diesem, die Kinder des Hades wohlbehalten ins Camp Halfblood zu bringen, wobei Annabeth entführt wird.

Nico in den Büchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Percy-Jackson-Reihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nico und Bianca

Der Fluch des Titanen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nico und seine Schwester Bianca werden von Percy, Thalia, Annabeth, Grover und den Jägerinnen der Artemis vor dem Mantikor, genannt Dr. Thorn, gerettet, dabei wird Annabeth allerdings entführt. Nico ist begeistert, als er erfährt, dass es die Götter wirklich gibt. Bianca schließt sich nach kurzem überlegen den Jägerinnen der Artemis an, was Nico sehr kränkt. Er wird mit den anderen in Apollos Sonnenwagen zum Camp Half-Blood geflogen und muss dort bleiben, während Percy, Bianca, Zoë, Thalia und Grover, auf ihrem Auftrag Annabeth zu retten, verfolgt. Percy muss Nico versprechen, auf Bianca aufzupassen. Zu dem Zeitpunkt ist Nico noch ein Mythomagicfan .

Nachdem Percy Nico am Ende des Buches erzählt hat das Bianca tot ist, ist Nico sehr traurig und verletzt da er Percy vertraute und dieser dieses Vertrauen missbraucht hatte. Er rennt weg, nachdem er eine Gruppe Skelettkrieger, die Percy verfolgt haben, in die Unterwelt schickt, indem er einen großen Riss im Boden verursacht. Dadurch weiß Percy neben Annabeth und Grover als einziger, dass Nico ein Sohn des Hades ist. Percy sagt dies aber niemandem, nicht einmal Chiron, weil er Nico beschützen möchte.

Die Schlacht um das Labyrinth[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Percy am Anfang des Buches wieder im Camp ist, wird ihm von jemand unbekanntem (Bianca di Angelo) eine Iris Botschaft in die Poseidonhütte geschickt. Sie zeigt, wie Nico am Ufer des Styx campiert und der Geist des Minos ihm einen Vorschlag macht, wie man Bianca retten kann. In der Nacht befor sie ins Labyrinth gehen bekommt Percy noch eine Botschaft, in der er sieht, wie Nico mit dem Geist des Minos die Toten heraufbeschwört, um sich eine zweite Meinung zu holen. Es ist Theseus, der ihm sagt, das Minos Plan "eine Seele gegen eine Seele" funktionieren kann. Annabeth, Percy, Grover und Tyson treffen auf Geryons Ranch auf Nico. Nico ist wütend auf Percy und möchte gegen ihn kämpfen, was Geryon nicht erlaubt, weil auf seiner RanchWaffenstillstand gilt. Percy hört, wie Geryon Nico versucht davon zu überzeugen, sich Kronos anzuschließen. Als Percy wiedersprechen möchte, schreit Nico ihn an, er hätte Bianca sterben lassen und wolle nun auch ihn töten. Er möchte sich aber auch nicht Kronos anschließen. Nachdem Geryon von Percy getötet wird, möchten Percy und Annabeth mit Bianca sprechen, um zu hören, was sie dazu sagt. Nico beteuert traurig, dass er es schon oft versucht, aber sie nie geantwortet hätte. Percy glaubt aber, dass Bianca sich bei ihm zeigen wird und so machen sie einen Versuch, bei dem sie tatsächlich Gestalt annimmt. Biancas Geist bittet Nico, keinen Groll mehr zu Hegen und gibt ihm zu erkennen, dass sie es ist, auf den Nico wütend ist und nicht Percy. Nach dem Gespräch ist Nico verwirrt und ihm wird angeboten, erst einmal auf der Ranch zu bleiben, was er dankend annimmt, aber noch immer nicht mit Percy reden möchte. Er beteiligt sich in der Schlacht um das Labyrinth. Er war das Halbblut, das anstelle von Ethan Nakamura zu Kronos hätte überlaufen sollen. Er erkennt auch, dass Pan im sterben liegt und, dass er eher eine Erinnerung ist und sterben muss. Nico erlöst Dädalus und setzt sich für eine geringere Strafe für ihn ein. Percy beobachtet Nico, wie er erst im Schatten des Speisepavillions herumlungert ohne etwas zu essen. Er folgt ihm, als dieser in den Wald läuft. Erst denkt Percy, Nico habe eine Taschenlampe angeschaltet, doch es ist der Geist von Bianca, mit dem er redet bevor sie verschwindet. "Ein Abschied", wie Nico es nennt und sich nochmals bei Percy entschuldigt und ihm nun vollständig verziehen hat. Die beiden trennen sich in Frieden und wollen in Verbindung bleiben. Nico verlässt das Camp und sucht nach Hinweisen auf seine Mutter und sein früheres Leben. Kurz nach den Sommerferien an Percy Geburtstagsparty erscheint er auf der Feuerleiter und sagt Percy, er habe eine Idee, wie Kronos aufgehalten werden könne, nach seinen Erkenntnissen sogar die einzige. Dieser lädt ihn auf ein Stück blauen Geburtstagskuchen zu sich in die Wohnung ein, wo sie alles besprechen wollen.

Die letzte Göttin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Percy wird von Nico überrascht, als er mit Mrs O'Leary Gassi gehen will. Nico ist per Schattenreise mitten in die Auseinandersetzung von Silenus und Wacholder. Während Percy mit den beiden redet, wartet Nico mit dem Höllenhund auf ihn. Als Silenus verschwunden ist kommt Nico wieder und verspricht auf Wacholders Bitte, zu sehen wo Grover ist, nach ihm Ausschau zu halten. Wacholder löst sich in grünen Nebel auf und Nico erzählt Percy, dass er mit Beckendorfs Geist gesprochen hat. Nach einem Jahr stimmt Percy jetzt endlich der Idee zu, im Styx zu baden und nahezu unverletzlich zu werden. Nico hat die Ahnung, dass der Segen von der Mutter der Person vonnöten ist, weiß dies aber nicht sicher und möchte mit May Castellan, Lukes Mom reden. Auf Percys Vorschlag, auf Pegasus nach Connecticut zu fliegen erwidert Nico, das fliegende Pferde die Kinder der Unterwelt nicht mögen, was auf Gegenseitigkeit beruht. Percy reitet auf Mrs O'Leary. Als sie aus den Schatten kommen und Percy noch versucht, sich zu orientieren, stößt Nico ebenfalls per Schattenreise zu ihnen. Die beiden gehen zu May Castellans Haus und werden von ihr überrumpelt, die beide Jungen hintereinander fälschlicherweise mit Luke, ihrem Sohn verwechselt. May scheint nicht ganz bei Sinnen zu sein und erleidet während ihrem Besuch einen Anfall, bei dem ihre Augen grün aufleuchten, sie sich an Nicos Schultern festhält und zusammenhangslose Sätze über ihren Sohn ruft. Verängstigt können sie sich danach von ihr loseisen und das Grundstück Hals über Kopf verlassen. Im Wald treffen sie auf die Göttin Hestia, die ihnen eine warme Mahlzeit anbietet und mit ihnen redet. Danach teleportiert sie Nico und Percy nach New York in die Wohnung von Percys Mom. Diese wollen sie dazu bringen, Percy ebenfalls ihren Segen zu geben, damit er im Styx baden kann und es somit mit Kronos/Luke aufnehmen kann. Erst widerspricht diese, dann gibt sie aber nach.

Nico und Percy benutzen die Tür des Orpheus, um in die Unterwelt zu gelangen. Dort angekommen lügt er Percy an und sagt, dass er etwas holen muss, ohne dass dieser nicht im Styx baden kann. Hades hat Nico, im Gegenzug zu einem Gespräch mit Percy Informationen über seine Mutter versprochen. Hades möchte aber nur Percy aus dem Weg schaffen, damit SEIN Sohn die Welt rettet und nicht der Sohn des Poseidon. Er sperrt Percy ein, aber Nico befreit ihn und die beiden flüchten zum Ufer des Styx. Nachdem Percy dort gebadet hat, holt die Armee des Hades die beiden Flüchtlinge ein. Percy greift sie eigenhändig an, wobei er alle tötet und Hades bedroht. Daraufhin will Nico mit Percy um New York kämpfen, dieser lehnt das Angebot jedoch ab und meint, Nico solle besser versuchen, seinen Vater zur Vernunft zu bringen. Nach der ersten Nacht Kampf schläft Percy erschöpft ein und hat eine Vision von Nico, wie er im Garten der Persephone ein Loch gräbt und versucht, den Geist seiner Mutter heraufzubeschwören. Stattdessen erscheint Bianca und ermahnt ihn, dass ihre Mutter der einzige Geist ist, den er nicht sehen darf. Nico ignoriert sie, lässt sie sich in Luft auflösen und wiederholt seinen Sprechgesang. Ein Bild nimmt Gestalt an, es ist die letzte Minute vor Maria di Angelos Tod. Die Vision endet als Nico von Hades erwischt wird und Percy wacht auf. Später ruft Percy aber Nico, der diesem Hilferuf zusammen mit seinem Vater und einer Totenarmee folgt und Nico kämpft an Percys Seite gegen Kronos' Armee. Nico wird in Camp Half-Blood nun wie ein Held empfangen und darf in der Hadeshütte leben, was dieser aber ablehnt, da die Leute im Camp sich noch immer unwohl zeigen, wenn er in der Nähe ist.

Die Helden-des-Olymp-Reihe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hades zeigt Nico das Camp Jupiter, dem er sich als Botschafter des Pluto vorstellen soll, aber nichts über griechische Götter sagen darf.

Nico merkt, dass immer mehr Tote nicht tot bleiben und hat den Verdacht, dass Thanatos gefangengenommen worden ist. Diese Chance möchte er nutzen um seine Schwester Bianca ins Leben zurückzuholen. Bianca hat sich jedoch für eine Wiedergeburt entschieden und lebt irgendwo als Baby nicht wiederzuerkennen auf der Erde. Er sieht die tote Hazel im Asphodeliengrund, die Tochter des Pluto und holt stattdessen sie zurück in die Welt der Lebenden. Er bringt sie nach Camp Jupiter, wo sie aufgenommen wird.

Der Sohn des Neptun[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nico tut so, als würde er Percy nicht kennen, als Hazel ihn Percy vorstellt. Percy ist sich sicher, dass er Nico irgendwoher kennt, aber Nico weicht seinen Fragen aus.

Als er in der Unterwelt die Ausgänge für die entfliehenden Seelen sucht, wird er von Gaias Truppen gefangen genommen.

Das Zeichen der Athene[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In 'Das Zeichen der Athene' wird Nico von den Giganten Otis und Ephialtes als Köder für die 7 Halbgötter benutzt. Durch seine Granatapfelkerne schaffte er es in einem luftdicht verschlossenem Gefäß zu überleben. Allerdings hat er nur eine begrenzte Anzahl an Granatapfelkernen (aus Persephones Garten -> ein Kern für einen Tag), weshalb sich die Sieben beeilen müssen, um ihn zu retten.

64c46ecd2d2e3a50761b8ed93c8351ae.jpg

Das Haus des Hades[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Das Haus des Hades ist Nico mit an Bord der Argo II als Teil der Crew.

In Venedig wird er von Triptolemos in eine Maisstaude verwandelt, Frank kann den Gott dazu überreden, Nico zurückzuverwandeln.

Als er allein mit Jason Grace unterwegs ist und Cupido trifft, muss er zugeben, dass er schwul ist und in Percy verliebt war. Am Ende des Buches geht er mit Reyna und Trainer Hedge zurück nach Amerika, um die Athena Parthenos nach Camp Half-Blood zu bringen und so den Frieden zwischen beiden Camps herzustellen.

Das Blut des Olymp[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nico will zusammen mit Reyna und Gleeson Hegde die Athena Parthenos mit Schattenreisen nach Amerika bringen, allerdings kann er immer nur kleine Sprünge machen.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der ersten Schattenreise landen sie in Albanien, jedoch ist unklar was dort passiert ist, die drei hoffen nur, dass sich das, was in Albanien geschehen ist, nicht wiederholt. Nach der zweiten Schattenreise befinden sie sich im freien Fall über dem Vesuv, jedoch gibt Reyna Nico etwas von ihrer Kraft, wodurch er gerade noch rechtzeitig schattenreisen kann. danach schläft Nico allerdings einen ganzen Tag lang. Als Nico schließlich aufwacht und fast zur Weiterreise bereit ist, ergreift Gaia von Trainer Hegde Besitz und greift Reyna und Nico mit in Erde gehüllten Toten an. Nico will mit dem Zepter des Diokletian Tote beschwören, jedoch explodiert es nach kurzer Zeit. Nico trägt Trainer Hegde während Reyna die Geister aufhält und gerade noch rechtzeitig, bevor Nico schattenreist, sich an ihm festhält. Nach der Schattenreise wird Nico bewusstlos und landet durch Clovis Träume in der Hypnos Hütte, wo Clovis ihm erzählt, dass die Griechen von den Römern belagert werden und eine Invasion planen. Nico bittet Clovis, eine Nachricht für Thalia zu hinterlassen. Nico wird von Gleeson nach 36 Stunden geweckt und erfährt, dass sie in Portugal sind und die Statue auf dem Dach eines Tempels. Außerdem werden sie von einem Geist beobachtet, der jedoch verschwindet, sobald einer von ihnen näher kommt. Nico geht zu ihm und der Geist führt ihn in Kirche, die mit den Knochen verstorbener Mönche dekoriert ist, wo sein Vater auf ihn wartet und ihm erzählt, dass Orion und seine Meute hinter ihnen her sind. Nachdem Hades verschwunden ist, läuft Nico zur Statue zurück, um sich für die nächste Schattenreise bereit zu machen, jedoch werden sie von Lycaon und seinem Rudel umzingelt. Lycaon sagt ihnen, dass Orion bald hier ist. Nico beschwört Knochen, um die Werwölfe für kurze Zeit aufzuhalten, während sie versuchen, die Statue zu erreichen. Als Lycaon sich befreien kann und Nico angreift, stoßt dieser ihm Reynas Silbermesser in die Brust und nutzt den zurückbleibenden Schatten zum schattenreisen. Die drei werden von den Jägerinnen der Artemis und den Amazonen gefangen genommen, da sie in ihrem Gebiet gelandet sind, allerdings unterstützen sie diese, als der Stützpunkt von Orion angegriffen wird. Nachdem Nico Orions Bogen zerstört hat, setzen sie ihren Auftrag fort und lassen Orion bei den Jagerinnen und Amazonen zurück. Als das Trio in South Carolina landet und Hedge ein Stück weit weg geht, um Briefe zu schreiben, erzählt Reyna Nico, wie ihr Vater wahnsinnig wurde und sie ihn mit einem Schwert aus kaiserlichem Gold versehentlich getötet hat. Darauf taucht Bryce Lawrence auf und beschwört tote britische Soldaten um Reyna festzuhalten und Nico und Hegde zu töten. Nicos Zorn und Schmerz explodiert, als Bryce Reyna mit seiner Waffe im Gesicht verletzt. Die toten Soldaten zerfallen und Nico verwandelt Bryce in einen Geist und schickt ihn in die Unterwelt. Nico wird ohnmächtig, da er beinahe seine gesamten Kräfte verbraucht hat, jedoch kann Trainer Hegde ihn mit seiner Naturmagie retten. Hegde erzählt ihm, dass eine Herde Pegasi, angeführt von dem ersten Pegasus, dem unsterblichen Herrn der Pferde, die Athena Parthenos den restlichen Weg ins Camp tragen wird. Die Pegasie landen auf einer Yacht. Nico will die Belagerungswaffen sabotieren und trifft auf dem Hügel Will, Lou Ellen und Cecil. Zusammen können sie drei Belagerungswaffen sabotieren, bevor sie entdeckt werden. Nico vesucht Octavian davon zu überzeugen, dass Camp Half Blood nicht zerstört werden darf. Als Gaia im Camp Gestalt annehmen kann, kämpft Nico gegen die feindlichen Monster, bis Will ihn zu einer Schleuder führt wo Octavian Gaia mit einem Wurfgeschoss aus kaiserlichem Gold vernichten will. Jedoch hat sich sein Umhang im Wurfgeschoss verheddert und als Octavian die Schleuder abfeuert, wird er mit dem Geschoss in die Luft katapultiert.

Er gesteht Percy das er mal in ihn verliebt war.

Solangelo .jpg

Nach der Schlacht hilft Nico beim Wiederaufbau der Camps und bei den Begräbnisriten. Er beschließt schließlich wegen Will Solace im Camp Half-blood zu bleiben. Es scheint als würden die beiden auf dem besten Weg ein Paar zu werden.

Das verborgene Orakel


Nico trägt ein Ramones-TShirt, an seiner Seite hängt sein Schwert aus stygischem Eisen. Es wird offiziell bestätigt, dass Nico und Will ein Paar sind. Beim Essen sitzt Nico am Apollo Tisch. Er beteiligt sich an dem Kampf gegen den Koloss, wobei er aber durch zweimal hintereinander am hellichten Tag schattenreisen ohnmächtig wird.

Nicos Schwert aus Stygischem Eisen

Fähigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Er kann Personen in Geister verwandeln und sie in die Unterwelt schicken (Das Blut des Olymp)
  • Er kann gut mit seinem Schwert umgehen.
  • Er kann Tote heraufbeschwören und mit ihnen reden (Bianca, Beckendorf, usw.).
  • Er kann schwarze Felsen aus dem Nichts auftauchen lassen (Die Schlacht um das Labyrinth).
  • Sein Schwert besteht aus stygischem Eisen, welches die Essenz von Monstern aufsaugen kann.
  • Er kann, wie Höllenhunde und andere Wesen aus Schatten, Schattenreisen unternehmen (Durch Schatten von einem zum anderen Ort reisen).
  • Er hat Kontrolle über die Toten, wie z.B. das Befehligen von Skelettkriegern.
  • Nico kann Tote am Sprechen hindern, wenn er sich einen Finger an die Lippen hält.
  • Nico kann durch eine Handbewegung Personen zum einschlafen bringen.
  • Nico kann Träume beeinflussen (Das Blut des Olymps)

Persönlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nico ist ein aufgeweckter aber sehr stiller Junge, der sich im Camp nicht so sehr wohlfühlt, da alle einen großen Bogen um ihn machen und es auch keine Hütte für Hades gibt (mittlerweile schon).Er trauert um seine Schwester und versucht immer wieder sie zurückzuholen. Auch will er mehr über seine Vergangenheit erfahren, da er 70 Jahre im Lotus Hotel & Casino verbracht hat. Er entwickelt sich zu einem traurigen, zurückhaltenden Jungen, der sich von anderen Menschen fernhält und sich bei den Toten wohlfühlt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nicos Geburtstag ist laut Rick Riordan der 28. Januar 1928.
  • Seine Mutter starb wahrscheinlich im Jahr 1931.
  • Er hat einen eigenen Zombiechauffuer, den er von seinem Vater geschenkt bekommen hat.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.