Riordan Wiki
Advertisement

Otis ist eine der Ziegen, die Thors Wagen in der nordischen Mythologie ziehen. Er ist der Bruder von Marwin, der anderen Ziege und geht zur Psychotherapie, da er jeden Abend geschlachtet wird und das nicht gut auf seine Gesundheit wirkt. In der ursprünglichen nordischen Mythologie trägt er den Namen Tanngnjostr, was soviel wie Zähneknirscher bedeutet. Er wird häufig von seinem Bruder Marwin zusammengestaucht, dieser meint, er wäre dumm. Jeden Abend werden die beiden von Thor geschlachtet und gegessen.

Auftritte in Magnus Chase[]

Das Schwert des Sommers[]

Otis beatmet Magnus Mund zu Mund und weckt ihn damit auf. Dann führen er und Marwin Magnus und seine Freunde zu Thor, wo Jack diesen vor einer Riesin rettet.

Der Hammer des Thor[]

Am Anfang des Buchs wird Otis von Utgardloki getötet, der Magnus von dem Versuch, das Skofnungsschwert zu finden, abhalten will. Jedoch ist dies nicht lebensgefährlich für ihn, da er jeden Tag wieder neu belebt wird.

Marwin und Otis fahren den Wagen zur vermeintlichen Hochzeit von Alex Fierro und dem Riesen Thrym.

Geschichten aus den Neun Welten[]

Otis und sein Bruder Marwin machen "niedliche Zicklein-Videos" mit Heimdall. Als Odin ihnen dies verbietet und Marwin von Bifröst springt, um zu grasen, meint Otis, das Gras wäre auf der anderen Seite grüner und springt hinterher.

Charakter[]

Otis ist etwas verpeilt und redet gerne und viel.

Aussehen[]

Otis ist ein Ziegenbock mit klettigem, verfilztem Fell und langen Hörnern, die nach außen gebogen sind wie die Obere Hälfte einer Sanduhr, eines Stundenglases.



Advertisement