FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst dem Riordan Wiki helfen, indem du ihn erweiterst!

Perdix ist der Neffe von Dädalus und ist von seiner Mutter in die Lehre zu ihm geschickt worden. Er war von Athene gesegnet. Bevor er tatsächlich sterben konnte wurde er von dieser in ein Rebhuhn verwandelt.

In der Percy-Jackson-Reihe Bearbeiten

Die Schlacht um das Labyrinth Bearbeiten

Percy sieht ihn in einem Traum zusammen mit seinem Onkel Dädalus. Perdix hat dabei eine Aufgabenstellung seines Onkels gelöst, was diesem missfiel. Als Perdix ihm einen Entwurf zeigt, wie man die Seele eines Menschen in eine Maschine übertragen könnte, damit niemand mehr wirklich sterben müsste, ist Dädalus entgültig überzeugt, dass sein Neffe ihn eines Tages überflügeln könnte und sorgt dafür, dass Perdix von einer Klippe stürzt. Athene rächt ihn daraufhin mit einem Mal an Dädalus Hals und wie man später erfährt hat sie ihn gerettet, indem sie ihn in ein Rebhuhn verwandelt hat.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.