Riordan Wiki
Advertisement

Die Sphinx ist ein Mischwesen aus Mensch und Löwe, manchmal wird sie außerdem mit Flügeln beschrieben. Sie stellt sich Wanderern in den Weg, die ihr eine Rätselfrage beantworten müssen. Wenn sie die Lösung nicht wissen, frisst das Monster sie, wenn sie die Antwort wissen, dürfen sie passieren.

Aussehen[]

Sie hat den Kopf einer Frau und den Körper eines großen Löwen. Percy beschreibt sie, als nicht sehr hübsch, da sie zu viel Schminke trägt und ihre Haare in einem Knoten trägt. Sie hat außerdem ein blaues Abzeichen auf ihrer Brust mit der Aufschrift Verdiente Heldin der Monsterklasse

In den Büchern[]

Die Schlacht um das Labyrinth[]

Percy, Annabeth, Tyson und Grover begegnen ihr im Labyrinth des Dädalus auf der Suche nach der Schmiede des Hephaistos. Da Annabeth vermutet, die Lösung auf das Rätsel der Sphinx zu wissen (es ist immer das Gleiche: Was geht morgens auf vier Beinen, Mittags auf zwei Beinen und Abends auf drei Beinen?), meldet sie sich, die Frage zu beantworten, damit die Freunde vorbei dürfen. Allerdings hat die Sphinx das Auswahlverfahren geändert. Nun müssen 20 Sachfragen beantwortet werden. Annabeth kennt zwar die Antworten, sieht es aber als Beleidigung, solche Lappalien gefragt zu werden, da sie doch die Tochter der Göttin der Weisheit ist. Sie wird wütend und beschimpft die Sphinx. Im darauffolgenden Kampf zerstört Tyson den Auswertungsapparat, mit dem die Fragen korrigiert werden, dadruch eröffnete sich der Weg um weiter zu gehen. Auf dem Weg macht die Sphinx Jagd auf sie, allerdings können die Vier sie abschütteln und wieder im Labyrinth verschwinden, während die Sphinx hinter ihnen jammert, dass sie jetzt die ganzen Tests per Hand auswerten muss.

Advertisement